Wandel beginnt im Kopf

Agile Behavioral Change Framework - mentale Landkarten prägen Verhalten und wir setzen die Wegweiser Richtung Veränderung.

Agile Behavioral Change Framework

Wir ermöglichen den Mitarbeitenden als Person und Team Veränderungen bewusst anzugehen und mit dem digitalen und kulturellen Wandel Schritt zu halten.

Mit unserem 3-Phasen Agile Behavioral Change Framework reflektieren die Mitarbeitenden ihre eigenen Verhaltensweisen sowie ihre Wahrnehmungen des Teamverhaltens. Die Zusammenarbeitsqualität in und zwischen Teams wird durch die bewusste Gestaltung von Verhaltensweisen als Ausdruck gemeinsamer Teamwerte und -ziele entscheidend beeinflusst.

Zusammenarbeit als zentraler Pfeiler erfolgreicher Organisationen

Die Interaktion innerhalb eines Teams wie auch die teamübergreifende, interdisziplinäre Kooperation prägen den Unternehmenserfolg in vielfacher Weise:

  • sie legen den Grundstein für einer inspirierende Unternehmenskultur mit zufriedenen, motivierten Mitarbeitern,
  • sie sind Garant für den effektiven Einsatz begrenzter Ressourcen,
  • sie liefern den entscheidenden Wettbewerbsvorteil und
  • sind Voraussetzung für den Weg in eine agile Zukunft.

Ist die Zusammenarbeit in Ihren Teams von Spannungen geprägt, ineffizient und die Teammitglieder unzufrieden?

Sind Sie daran Ihre Organisationsform zu ändern, ihre Prozesse zu optimieren oder agile Frameworks einzuführen und wollen Ihre Teams in dieser Transformation gezielt unterstützen?

Befindet sich Ihr Unternehmen in einem digitalen und kulturellen Wandel?

Wird die Zusammenarbeit in Ihren Teams durch neue hybride oder rein virtuelle Arbeitsformen auf die Probe gestellt?

Emotional, unausgesprochen, diffus, subjektiv

Die Herausforderungen für die Zusammenarbeit von Individuen sind so vielschichtig wie die Persönlichkeiten, die in einem Team aufeinandertreffen. Funktioniert sie jedoch nicht, hat dies Leistungseinbussen, Motivationsverlust, Fehlzeiten und Abgänge zur Folge.

Kurz: sehr hohe Kosten für das Unternehmen aus nicht realisierten Umsätzen und brachliegenden teuren Ressourcen. Die wertvollste Ressource überhaupt, der Mensch, kann sein Potential nicht entfalten und der kollektive Merhwert, der grösser ist als die Summe der Einzelleistungen, wird nicht generiert.

Die Zusammenarbeit wird geprägt durch die individuellen Verhaltensweisen, die in den Interaktionen zwischen den Personen gezeigt werden. Prozesse, Frameworks und Organisationsformen geben dabei die Leitplanken vor. Verhaltensweisen basieren auf gelernten Mustern und folgen individuellen Routinen. Oft ist man sich gar nicht bewusst, wie man sich verhält und weiss schon gar nicht, wie das eigene Verhalten von anderen wahrgenommen wird.

Veränderung betrifft Verhalten

Unsere wissenschaftliche Vorgehensweise fokussiert auf die Veränderung von Verhaltensweisen.

Mit einem agilen Prozess und unterstützt durch unsere psychologische App aspecx führen wir Teams zu den Verhaltensweisen, die ihre Teamwerte reflektieren, ihre Zufriedenheit steigern und ihre Leistungsfähigkeit optimieren.

Kurz: hochleistungsfähige, effiziente Teams mit top motivierten und zufriedenen Mitarbeitern sind unser Ziel.

3 Phasen Agile Behavioral Change Framework

Bewusstsein schaffen, reflektieren, austauschen und entwickeln – iterativ.

Unsere agile Methode basiert auf einem wissenschaftsbasierten 3-Phasen Konzept mit erprobten Tools.

Phase 1 – gemeinsames Bewusstsein schaffen

In einer online Befragung erheben wir im Team die Wahrnehmung der einzelnen Mitglieder in Bezug auf die aktuelle Zusammenarbeitsqualität. So schaffen wir eine datenbasierte Ausgangslage und können die Effekte der Transformationsreise messbar machen.

Im Workshop setzt sich das Team anschliessend mit seiner Teamidentität auseinander, definiert die Teamziele und Teamwerte, identifiziert Hindernisse und macht sich Verhaltensweisen bewusst, die seine Teamwerte und seine Teamziele unterstützen. Auf der Teamwork Canvas werden diese gemeinsamen Erkenntnisse dokumentiert.

Phase 2 – individuell reflektieren, Erkenntnisse austauschen, iterativ

Die gemeinsam definierten gewünschten Verhaltensweisen fliessen in unsere App aspecx. Jedes Teammitglied wird nun unterstützt durch unsere App aspecx diese Verhaltensweisen regelmässig reflektieren und sein eigens Verhalten in Bezug auf die gewünschten Verhaltensweisen bewerten. Gleichzeitig bewertet jedes Teammitglied das wahrgenommene Verhalten des ganzen Teams als Kollektiv in Bezug auf die gewünschten Verhaltensweisen.

Nach jeder Iteration erfolgt ein gemeinsamer Austausch, eine Retrospektive der gemachten Erfahrungen, wobei datenbasierte Visualisierungen wertvolle Impulse für die Diskussion liefern, und es werden zusätzliche unterstützende Massnahmen erarbeitet. 3 bis 6 Iterationen sind der Standard.

Phase 3 - Weiterentwicklung mit verstärkenden Massnahmen

Nach 3 – 6 Iterationen (individuell definiert) werden in einem Abschlussworkshop verstärkende Massnahmen für die weiteren Wochen und Monate definiert, in denen die neuen Verhaltensweisen verankert werden sollen. Mit Abschluss der aktiven Reflexionsphase ist es wichtig, das Momentum zu nützen und mit flankierenden Massnahmen die Verhaltensänderungen zu stärken. Ziel ist es, Routinen zu entwickeln und die kulturellen Veränderungen in der Zusammenarbeit nachhaltig zu etablieren.

Im Vorfeld wird eine zweite Umfrage zur Zusammenarbeitsqualität durchgeführt und im Workshop die Ergebnisse und Veränderungen im Vergleich zur Statusbefragung diskutiert. So können die bereits erzielten Effekte strukturiert erfasst und im weiteren Verlauf zum Vergleich herangezogen werden.

Kompetente Begleitung zu transparenten Kosten – unser Angebot

Wir begleiten Ihre Teams auf dieser Transformationsreise. Dabei arbeiten wir strukturiert, datenbasiert und mit einer transparenten Kostenstruktur.

Die 3 Phasen des Agile Behavioral Change setzen sich aus Kostenmodulen zusammen, deren Umfang mit den Kunden zusammen definiert werden. Regelmässige Reports zeigen den Projektfortschritt in Bezug auf vereinbarte Deliverables und aufgelaufene Kosten. Anpassungen können bei Bedarf zeitnah und agil vorgenommen werden.

Datenbasiert und strukturiert

  • Ist-Analyse Qualität der Teamzusammenarbeit
  • wissenschaftliche Vorgehensweise
  • Reports und Auswertungen

Transparente Kostenstruktur

  • modularer Aufbau der Prozesskomponenten
  • individuelle Prozessgestaltung und transparenter Projektplan
  • definierte Deliverables

Agile Vorgehensweisen

  • iterativer Prozessablauf
  • Reviews (Reflexionsmeetings) und Retrospektiven
  • agile Planung

Ausgewiesenes Know-how

Wissenschaftsbasierte Prozesse & Tools

Transparenz durch Visualisierung von:

  • der Verhaltensaspekte
  • des Projektfortschritts
  • der Workshopergebnisse

Einmalige Kombination von Expertise

  • Organisationspsychologie
  • Prozessmanagement
  • Kommunikation

Referenzen und vielfältige Erfahrungen

  • unterschiedliche Branchen
  • unterschiedliche Funktionen
  • vielfältige Projekte

Wie sieht Ihre Herausforderung aus?

Gabriela Bleuler – Ich lade Sie ein, in einem unverbindlichen Erstgespräch die Ausgangslage gemeinsam zu analysieren.

Im persönlichen Gespräch erläutere ich Ihnen unsere wissenschaftliche Vorgehensweise, zeige Ihnen unsere App aspecx und illustriere Ihnen anhand von Case Studies wie ein Agile Behavioral Change Projekt aussehen kann.

Kontaktieren Sie mich gerne via Email oder rufen Sie an +41 61 508 15 19